Numerologie

Startseiten Symbol der Seite Startseite Orakel Numerologie

Die Numeroloige ist eine Interpretation von Zahlen und gibt uns Auskunft über Zusammenhänge zwischen bestimmten Ereignissen, Gegenständen, Menschen und Zahlen.

Die Zahlenmystik ist weltweit in zahlreichen Kulturen und Religionen verbreitet. Die Zahlen faszinierten die Menschen schon seit Beginn der Geschichte. Für die Griechen, Ägypter, Babylonier und Hindus waren die Zahlen eine Art, die Welt zu messen. Unter dem Begriff Zahlensymbolik oder Numerologie versteht man die Zuweisung von Bedeutungen an einzelnen Zahlen oder Zahlenkombinationen.

Die Numerologie zeigt, dass unser Universum und unsere Psyche nicht dem Zufall überlassen sind, sondern eine bestimmte Struktur und Ordnung aufweisen. Das Universum strahlt Schwingungen auf den Menschen aus, der an dem entsprechenden Tag geboren wurde oder den entsprechenden Namen trägt.

Die Zahlenanalyse gibt nicht nur klärenden Einblick und Aufschluss über die persönliche Geburtskonstellation, sondern auch über viele andere Daten und Zahlen, welche uns in unserem Leben begegnen. Jede Zahl hat in der Numerologie ihre eigene Persönlichkeit und ihren eigenen Charakter. Das heisst, sie besitzt eine bestimmte Anzahl von Qualitäten und Eigenschaften, die sie einzigartig und unverkennbar machen. Jede Zahl ist dabei mit positiven und negativen Eigenschaften besetzt. Auch viele andere Themen der Esoterik, wie die Vier-Elemente-Lehre, Bibelinhalte, Magie  aber auch Symboliken wie das Dreieck, Kreuz,​Pentagramm etc. haben ihren Ursprung in der Numerologie.

 

Zahlenmystik zur Persönlichkeitsanalyse

Die Numerologie wird von unseren Experten eingesetzt, um Höhen und Tiefen des Lebens vorherzusagen, aber auch um Stärken und Schwächen einer Person zu erkennen und eine Persönlichkeitsanalyse zu erstellen. Lass dir von unseren Numerologie- Experten deine Schicksals-, Lebens- und Glückszahlen berechnen. 

  •  0900 300 0020 - 1.99€/min inkl. MwSt. aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf.abweichend
  •  0901 22 33 55 - CHF2.50/min. inkl. MwSt. aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf.abweichend
  •  0900 51 21 38- 2.16€/min inkl. MwSt. aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf.abweichend

 

Pythagoras

Der Philosoph und Mathematiker Pythagoras gilt auch als Vater der esoterischen Numerologie. Er lehrte, dass Nummern auf einer spirituellen Ebene operieren und mehr bedeuten als nur quantitativ bestimmte Dinge. Er vertritt die Meinung, dass die Zahlen von 1 bis 9 einen vollständigen Schwingungszyklus ergeben und dass jede dieser Zahlen eine esoterische Bedeutung hat.

„Die Zahl ist das Wesen aller Dinge" (Pythagoras)

Pythagoras sah in Zahlenfolgen und geometrischen Verhältnissen die Antworten zu allen natürlichen Phänomenen, musikalischer Harmonie und tonalen Qualitäten. Er war davon überzeugt, dass Zahlen und Buchstaben eine Art Schlüssel zum Göttlichen, zur kosmischen Ordnung und wusste,dass Sterne und Planeten vibrierende Einheiten sind, die Klänge produzieren, die er Harmonie der Sphären nannte. Er entwickelte also eine kosmische Harmonielehre, sowie die magischen Zahlenquadrate und schuf die Grundlage für das Einmaleins.

 

Hast du die Geschichte der Astrologie schon gelesen?
>> Hier erfährst du mehr

Tetraktys

Tetraktys, die „Vierheit“ gilt als Schlüssel zum Verständnis der Weltharmonie. Die Pythagoreer bezeichneten die Gesamtheit der Zahlen 1, 2, 3, 4 und deren Summe 10 als Tetraktys. Da die Summe der ersten vier Zahlen eine Zehn ergibt, waren sie davon überzeugt, dass die Vierheit die Zehn ergibt. Aus diesem Grund wurde die Zehn auch „die heilige Zahl“ genannt.

Daraus ergibt sich die 4-Elemente-Lehre. Die Sternzeichen werden den vier bekannten Elementen des Lebens zugeordnet, nämlich Feuer, Wasser, Erde und Luft. Auf den Menschen angewendet, bezeichnen diese Elemente Grundzüge des Wesens und des Temperaments, die sich aus der unterschiedlichen Betonung bestimmter Elemente im Horoskop ersehen lassen. Je nach Tierkreis und Aszendent bringt jeder Mensch verschiedene Charaktereigenschaften mit.

Die Tetraktys (Vierzahl) ist eines der bedeutendsten pythagoreischen Symbole. Sie besteht aus zehn Punkten, die in der Form eines Dreiecks angeordnet sind. Dieses gilt als die vollkommene Figur.Davon abgeleitet ergeben sich weitere Symmetrien wie das Sternpolygone oder das Hexenpentagramm. Die Tetraktys ist kein menschliches Konstrukt, sondern die Konsequenz, die sich aus der Folge der natürlichen Zahlen ergibt. ​Die Zusammenhänge lassen erkennen, dass diesen geometrischen Figuren eine besondere Rolle in der Zahlentheorie spielen.

 

 

>> Zurück zur Startseite

Erfahre mehr über deine zukünftige Liebe!
Bist du deiner grossen Liebe schon begegnet? Wir verraten dir alles!

Wie stehen deine Chancen? Bist du unter einem guten Stern geboren? Wir zeigen dir den Weg zum Glück!

Und wenn du deine Wunden heilen musst, um weiter an die grosse Liebe zu glauben und sie zu finden?